Für die Zukunft gut gedämmt.

URSA SECO - URSA SECO PRO DKS

 URSA SECO PRO DKS

URSA SECO PRO DKS

 

 Dauerelastischer Dichtklebstoff (Kartusche oder Schlauchbeutel)

 

 Systemkomponente - für die luftdichte Verklebung der Anschlüsse der Folie auf rauhen Oberflächen.

Eigenschaften
  • Dauerhaft elastisch, selbstklebend (gelöste Verbindungen lassen sich wieder fügen)
  • Lösemittelfrei, sehr emissionsarm - EC1plus nach EMICODE
  • Hohe Dauerklebkraft, gute Alterungsstabilität
  • Verarbeitung ohne Anpresslatte
  • Temperaturbeständigkeit von – 30 °C bis + 80 °C
  • Verarbeitungsfähig von – 5 °C bis + 35 °C
  • Einfrierbeständig bis – 30 °C
  • Thixotrop, nicht tropfend
  • Breites Haftungsspektrum zu unterschiedlichen Bauwerksstoffen und PE-Folien; keine Korrosion zu Metallen
  • Kartusche oder Schlauchbeutel

 

 >>  Download Produktdatenblatt

Anwendung

 Für den luftdichten Anschluss von Dampfbremsen an angrenzende Bauteile und Durchdringungen mit

 rauher Oberfläche (z.B. Beton, Putz) nach DIN 4108 Teil 7.

 Durch die Elastizität können unterschiedliche Bauteilbewegungen aufgenommen werden. Die luftdichte

 Ebene bleibt erhalten.

 

  • Steildach (Neubau und Renodach)
  • Flachdach
  • Oberste Geschossdecke
  • Holzrahmen- und Holztafelbauweise
  • Vorsatzschale innen

 

 Auch geeignet zur luftdichten Verklebung von URSA SECO PRO Dampfbremsen untereinander.

Verwendung

 Lagerung:

  • Die Produkte sind trocken und ohne direkte Sonnenbestrahlung zu lagern.
  • Das Produkt ist einfrierbeständig bis -30°C.

 

 Anwendung:

  • Temperaturbeständigkeit -30 bis +80 °C
  • Geeignet für den luftdichten Anschluss von Dampfbremsen an angrenzende Bauteile und Durchdringungen mit rauher Oberfläche (z.B. Beton, Mauerwerk, Putze, Holz).
  • Breites Haftungsspektum an unterschiedlichen Bauwerksstoffen und Folien, keine Korrosion zu Metallen.

 

 Verarbeitung:

  • Das Produkt kann ab einer Temperatur von -5°C verarbeitet werden - Empfehlung +15°C.
  • Die Verarbeitung ist auf leicht feuchten, staubigen, saugfähigen Untergründen möglich.
  • Die Kleberaupe darf beim Anfügen/Verkleben nicht flach gedrückt werden.
  • Keine Anpresslatte notwendig.

 

 Besondere Hinweise

 

 >> Broschüre Steildach und oberste Geschossdecke öffnen

 

 >>  Download Verleganleitung Steildachdämmung (von innen)

Produktempfehlungen