Für die Zukunft gut gedämmt.

 Presse

 FMI startet neue Beitragsreihe "Leben, Bauen, Wohnen"

 16.04.2015

Diskussion über Energieeffizienz und Dämmen

 

Die Energiewende wird die Art und Weise verändern, wie wir bauen, wohnen und leben. Doch wie kann die Energiewende gelingen? Der Fachverband Mineralwolleindustrie (FMI) möchte diese Diskussion bereichern und startet am 22. April 2015 eine achtteilige Beitragsreihe mit dem Titel "Leben, Bauen, Wohnen". Jede Woche wird ein Beitrag auf der FMI-Webseite www.fmi-mineralwolle.de zu zentralen Aspekten rund um das Thema Dämmen veröffentlicht. Die Autoren sind Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft  und Wirtschaft – und sie schreiben unabhängig.

Den Auftakt macht der baupolitische Sprecher der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen, Christian Kühn. Er behandelt die Frage, ob Energiesparen zu teureren Mieten führen muss. Die Deutsche Umwelthilfe fragt, ob Dämmen überhaupt sinnvoll ist; warum Geringverdiener die besten Energiesparer sind, erklärt die Uni Bremen und Denkmalschützer Dr. Ralf Peter Pinkwarth schreibt in einem Artikel, ob und wie energetische Sanierung und alte Fassaden zusammen gehen. Beschließen wird die Reihe der umweltpolitische Sprecher der SPD, Dirk Becker, der sagt, was für Veränderungen die Energiewende noch bringen wird.

 

Weitere Informationen am 22. April 2015 auf www.fmi-mineralwolle.de

Pressekontakt:

Abdruck honorarfrei! Beleg bitte an:
URSA Deutschland GmbH
Fuggerstraße 1d, D-04158 Leipzig
Frau Corinna Meisel
Fon: +49 (0) 341-5211-164
Fax: +49 (0) 341-5211-169
E-Mail: 
corinna.meisel(at)uralita.com
www.ursa.de