Für die Zukunft gut gedämmt.

FAQ - Energie, Umwelt und Gesundheit

 

 

1. Ist Mineral-/Glaswolle gesundheitsgefährdend?

Nein. Schon seit dem Jahr 2000 müssen alle Hersteller nachweisen, dass Dämmstoffe aus Mineral-/Glaswolle bestimmte Kriterien einhalten. Das RAL-Zeichen weist nach, dass das Produkt gesundheitlich unbedenklich ist. URSA Mineralwolle wurde das RAL-Gütezeichen verleihen, der Nachweis der Biolöslichkeit der Fasern wurde erbracht. Mehr Information unter www.ral-mineralwolle.de.

 

2. Können URSA Mineral-/Glaswolle Dämmstoffe in Innenräume eingesetz werden?

Ja. PureOne und URSA GEO wurde das Umweltzeichen Blauer Engel "emissionsarm" verliehen. Das zeigt, dass URSA Glaswolle-Produkte schadstoffarm hergestellt und in der Wohnumwelt aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich sind.

 

Alle Produkte, die im Innenraum ihren Einsatz finden, wurden zusätzlich mit dem Eurofins INDOOR AIR COMFORT GOLD Zertifikat ausgezeichnet. Das europaweit gültige Zertifikat belegt die Einhaltung der höchsten freiwilligen Standards in der EU an die Emissionen in die Innenraumluft.

 

3. Wird URSA Mineral-/Glaswolle umweltfreundlich hergestellt?

URSA Produkte werden besonders Umwelt und Ressourcen schonend hergestellt. Der gesamte Produktionsprozess ist nach DIN EN ISO 14001 „Umweltmanagement“ zertifiziert.

 

Glaswolle besteht zu über 90% aus natürlichen mineralischen Rohstoffen, wie z. B. Sand.
PureOne und URSA GEO wird unter Verwendung von weit mehr als 50% Altglas hergestellt. Das schont die wertvollen Ressourcen der Erde.

 

4. Wird URSA XPS umweltfreundlich hergestellt?

URSA Produkte werden besonders Umwelt und Ressourcen schonend hergestellt. Der gesamte Produktionsprozess ist nach DIN EN ISO 14001 „Umweltmanagement“ zertifiziert.

 

URSA XPS N wird ausschließlich umweltfreundlich mit CO2 geschäumt und enthält als Zellgas Luft. Die Herstellung erfolgt unter hohem Einsatz von Recyclingmaterial.

 

5. Schützen URSA Dämmstoffe das Klima?

URSA Produkte haben besonders niedrige Wärmeleitfähigkeiten und eignen sich daher besonders als Wärmedämmstoffe im Hochbau.

Mit Ihrem Einsatz wird der Energiebedarf der Gebäude nachhaltig gesenkt. Dies gilt als die wirtschaftlichste und effizienteste Lösung, den CO2-Ausstoß unserer Gebäude zu vermindern. Damit tragen unsere Dämmstoffe aktiv zum Klimaschutz bei und verbessern zusätzlich den Wärme-, Schall- und Brandschutz der Gebäude.